[Allgemein ] 26 März, 2008 18:00

Södele, bin ich wieder im Land der Tastaturen mit Umlauten... aber nicht nur deshalb finde ich es alles herrlich hier in diesem Zuhause... der Empfang war umwerfend (mit Plakaten am Flughafen und Herri 0,3), mit grossem Brunch und vielen Freunden und Familie... ach ja. Wäre ich nicht so überfordert gewesen, hätte ich vor Glück geheult ... vielen lieben Dank an alle (und natürlich besonders auch im Speziellen) - das hat mein Herz sehr mit Freude gefüllt und läßt mich auch über dieses gräuliche Wetter hinweg blicken (obwohl ich kalte Füße echt blöd finde.).

Tja, und jetzt koch ich mal was... super.

Alles Liebe

Ines

 

PS: Delhi, Varanasi und Goa-Bilder sind nun auch drin. Sind unter Delhi, Varanasi, Goa...

 

PPS: Lieber KRH, ich schwächel nicht, wie Sie sehen! Viel Spaß im Süden!

 

PPPS: Ach, ich werd diesen Blog schon vermissen ...

[Indien ] 15 März, 2008 13:24

nachdem wir uns erstmal daran gewöhnt hatten, dass indische Strände keine thailändischen Strände sind, war alles schön: lagen rum, guckten aufs Wasser, lagen rum, tja, aßen leckere Dinge, guckten aufs Wasser, GinTonic gabs auch endlich wieder ... sehr entspannte Fastummewelt-Abschlusstage haben wir also in Patnem verbracht ... und dann gings am 22.03. gen Hannover...

https://fotoalbum.web.de/gast/i.rathje/Patnem

[Indien ] 11 März, 2008 08:53

Hier ists doll. Sind gestern in Varanasi, wirklich sehr heilige Stadt, angekommen und fuehlen uns seit dem wie in einem Film, der aber allerdings erst noch fuers Hollywood erfunden werden muss... wir wohnen in einem Hotel direkt am Ghat Man Mundir  (weiter)

[Indien ] 09 März, 2008 08:46

Ach, Kinder, wie romantisch der Shah Jahan doch war... seine 2. Frau starb am Kindesbett (als sie ihm sein 14. Kind schenkte..), er ergraute vor Kummer und versprach ihr kurz vor ihrem Ableben zwei Dinge: nienichtwieder zu heiraten und ihr ein angemessenes Grab zu bauen... so ists recht. (weiter)

[Indien ] 06 März, 2008 19:18

Ach ja, wie herrlich – die Christiane ist nun auch in diesem Indien, sehr grossartig. Waere ihr Gepaeck auch noch mitgekommen, waere alles perfekt. Aber das ist scheinbar noch in Wien, da ihre Abreise ein weng im Schatten von ver.di stand. Aber wir sind froh, dass sie hier wohlbehalten angekommen ist und ich habe mich heute sehr ueber ihren zusammengewuerfelten indien-Look gefreut, da sie doch sehr an aussah wie eine, die vom Land kommt und sich fuer die grosse Stadt fein macht. Aber sie hats mit Wuerde gemeistert ... und ich habs fein fotodokumentiert... huehue. (weiter)

[Indien ] 03 März, 2008 18:50

Es daemmerte gerade, als ich mich an meine Abreise aus Kovalam machte. .. normalerweise  bin ich hier ja immer frueh in der Falle, aber der Abend davor war dann doch lang. Eigentlich war ich ja mit dem verliebten Dreigestirn zum Essen verabredet, Habe das dann aber doch wieder abgesagt, da mich der Doktor zur Kochgruppe eingeladen hat und mir die 4erGruppe dann doch naeher steht, als die anderen 3 Herren. (weiter)

[Indien ] 01 März, 2008 10:11

... heute in 3 wochen bin ich zu Hause ... herrlich ... und dann auch wieder nicht... ich bin da ein wenig zwiegespalten. Aber vorher freue ich mich natuerlich auf scheone Tage mit Christiane, die ich schon ueberueberuebermorgen in Delhi treffen werde.

 

Aber die Zeit hier in meinem Instand-Indien Kovalam war  wirklich schoen. Es ist zwar nicht wirklich viel passiert, ausser, dass ich zwischen dollem Heimweh und Zeitstaubsauger schwankte, aber ich bin nun vollkommen erholt und habe ich ein wenig an Indien gewoehnt.  (weiter)

[Indien ] 16 Februar, 2008 14:19

... wenigsens sieht's halbswegs so aus. Habe gestern 500 Rupien in meine Ruhe investiert und mir nen Ring, schlicht, Silber, der auch als Platin durchgehen koennte (wenn man nicht so genau hinguckt), gekauft, um meine Behauptung, eine verheiratete Frau zu sein, zu unterstreichen. „Ich hab nen Freund" zieht hier nicht, weder beim Einheimer noch beim Touristen (habe inzwischen auch rausgefunden, warum mich die Inder so doll finden: dicker Bauch. Les grad nen Buch ueber Indien in den 90ern ... alle finden sie dort dicke Baeuche klasse. Mach grad Diaet, uebigens). Beim Testversuch am Strand hat's mit dem Ring ganz gut geklappt. Hochzeitstermin war uebrigens der 9.6.2007 (...) und Mark meinte grad, dass die Geschichte noch glaubhafter wird, wenn husband business in Delhi macht. Das probier ich morgen mal. So, soviel dazu. (weiter)

[Indien ] 13 Februar, 2008 11:07

Ach ja, gediegen ists hier... als ich ankam wurde mir ne frische Kokosnuss mit Wodka drin in die Hand gedrueckt, mein Zimmer hat nen netten Meerblick und meine Nachbarn sind Sue und Dave aus GB, beide aelteren Semesters, die mich erstmal auf nen Earl Grey eingeladen haben. Dave erzaehlte viel Wissenswertes ueber das Doerfchen, waehrend Sue mit Bauchwegmassageguertel aufm Bett lag und Kommentare von sich gab. Aber sie zeigt mir morgen was huebsches zum Wohnen, auch mit Meerblick, auch mit Balkon ... und das ganze fuer nen Drittel von dem hier ... herrlitzsch. ... (weiter)

[Indien ] 12 Februar, 2008 10:49

Tja, sieht ja schon ganz scheon aus, dieses Madras aus der Luft ... ziemlich gross, ziemlich gruen und mit Wasser davor ... leider hab ich von der Stadt nicht all zu viel mitbekommen, da ich quasi einen indischen Stalker vor der Tuer sitzen hatte ... wie ich das nun wieder gemacht hab, dass der nicht weggehen wollte, sehr fraglich. Bin mir keiner Schuld bewusst.

 (weiter)

[Indien ] 10 Februar, 2008 14:00

neben hierher reisen, nen Zimmer beziehen und Rupien suchen, habe ich mir auch noch eine indische Mobilnummr zugelegt. Und die geht so:

+91 9746212569

 

[Indien ] 10 Februar, 2008 11:34

Ach, Mensch, da sitz ich jetzt in meinem niedlichen Zimmer in the Madras und guck ausm Fenster und was soll ich sagen: ist alles voller Inder hier. Alles bunt und scheinbar sehr entspannt. Und die Geraeuschkulisse ist, im Gegensatz zu Suedostasien, auch geradezu friedlich ... ab und an ein Hupen ... ansonsten dudelt mein Tv mit chicer Indienmusik an noch kitschigeren Videos, als es die Thais koennen, und ich finde es einfach wunderbar.

 (weiter)

[Allgemein ] 10 Februar, 2008 11:26


Das lob ich mir doch .... GinTonic bei Thaiairways (mal gut, dass die Englaender damals den Gintonic als Malariaprophylaxe eingefuehrt haben), den ich nun auf das Wohl meiner beiden Christians (fuer den einen, weil wir im Flug nach Moskau keinen bekommen haben und fuer den anderen, weil das ja quasi die 18-20h Beschaefftigung in den letzten 3 Wochen war. Fuer Cousin Christian trink ich gleich in Madras noch nen Singha (was ich nicht alles mit mir rumtrage) ). Und ne gute Mischung hat die Dame gemacht .... haette ich nicht besser hinbekommen.

So, nun bin ich also auf meinem Flug nach Madras und habe das grosse Glueck, neben nem dicken Inder sitzen zu duerfen, der sich aber scheinbar als eher schmaechtig wahrnimmt , Denn die Sache mit der Distanz zur fremden Sitznachbarin hat er noch nicht so ganz raus..... (weiter)

[Thailand ] 09 Februar, 2008 04:05

Also, wenn ihr gerne 13 stunden fliegt, dann nochmal 12 Stunden Bus, 1 Stunde Boot fahren moechtet und euch dann so heimisch fuehlen wollt wie auf dem guten, alten Gomera ... kommt nach Thailand und besucht Koh Chang (das an der myamarischen Grenze)... das einzige, an das man sich gewoehnen muss, ist, dass der Sand dort nicht schwarz ist und das die Maria von Koh Chang Madame Jib heisst ... ich habe es dort 3 Tage gut ausgehalten (obwohl: reisende Kiffer nerven mich von Tag zu Tag mehr), bin dann aber in Erwartung von grosser Party zum chinesischen Neujahr und wegen meines indischen Visums zurueck nach BKK gefahren.  (weiter)

[Thailand ] 01 Februar, 2008 04:43

Ich muss zugeben mit Backpackerurlaub hat das hier grad gar nichts mehr zu tun (ausser, dass mein Rucksack im Schrank steht...) Sind im Amari Beach Resort geladet und haben nun schon 3x verlaengert, weil es hier so huebsch ist ... die Mittouristen sind gewoehnungsbeduerftig, aber das sind die jugendlichen Reisenden in den Bambushuetten, die meinen, staendig irgendwelchen Trance zu hoeren und dabei Feuerjonglage zu machen, ja auch.  (weiter)

1 2 3 4 5  vor»